Karotten

12. Mai 2015

Karotten sind weit verbreitet, werden auf viele verschiedene Arten zubereitet und sind gesund. Im folgenden Text einige interessante Fakten über Karotten.

karotten

  • Die Karotte ist ein Wurzelgemüse
  • Die Karotte ist in der Regel orange, es gibt jedoch auch violette, rote, weiße und gelbe Sorten
  • Karotten beinhalten in den meisten Fällen 88% Wasser, 7% Zucker, 1% Eiweiß, 1% Ballaststoffe und 0,2% Fett
  • Karotten werden auf verschiedene Weise verzehrt. Das Gemüse wird oft gestampft, püriert, gekocht, gerieben, gebraten, gedünstet, geschmort, gebacken, entsaftet oder einfach roh gegessen, sie finden in Wokgerichten und Salaten Verwendung, aber auch in Suppen, Babynahrung oder Tierfutter. Sie können getrocknet werden oder frittiert und zu Chips, Flocken oder Pulver verarbeitet werden
  • In Portugal und einigen anderen Ländern werden Karotten auch zu Marmelade verarbeitet. Karottensaft ist weit verbreitet, vor allem als gesundes Getränk, oft auch in Kombination mit anderem Obst und Gemüse
  • In Westeuropa wurden Karotten erstmals im 17. Jahrhundert in den Niederlanden gehandelt. Niederländische Landwirte bauten orange Karotten zu Ehren der niederländischen Königsfamilie an
  • Die orange Farbe ergibt sich aus dem reichlich vorhandenen (Beta-) Karotin. Der menschliche Körper verarbeitet Beta-Karotin zu Vitamin A, Karotten sind eine der besten Quellen für Beta-Karotin. Vitamin A ist wichtig für die Gesundheit der Augen, sowie für Knochen, Zähne und Haut
  • Die Legende, der Verzehr großer Mengen Karotten würde die Fähigkeit im Dunkeln zu sehen verbessern, stammt aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Briten wollten keine Details über ihre Radartechnik verraten und schoben darum die hohe Treffgenauigkeit der Luftwaffe auf den hohen Karottenverbrauch ihrer Piloten
  • Der weltweit größte Karottenproduzent ist China, wo im Jahr 2011 über 45% der Weltproduktion angebaut wurden. Platz 2 und 3 belegen mit großem Abstand Russland und die USA
  • Die Karotte ist in den Top 10 wichtigsten globalen Gemüsekulturen
  • Es stimmt tatsächlich, dass der Verzehr großer Mengen Karotten zu einer gelblich-orangen Verfärbung der Haut führen kann. Am deutlichsten ist dies an den Handflächen oder Fußsohlen feststellbar. Um dies zu erreichen, muss aber eine enorme Menge Karotten verzehrt werden.
  • Möhren wirken gegen Würmer: Über den Tag verteilt 500 bis 1000 Gramm Karotten essen, und nichts anderes. So wird man Spulwürmer los, heißt es. Madenwürmer ebenfalls, dafür reicht es jedoch, morgens 1-2 Karotten nüchtern zu essen und abends nochmal 1-2. Das einige Tage lang wiederholen.
  • Auch bekannt ist die sogenannte Karotten-Diät. Karotten stillen den Heißhunger und sind gesund.

Laut einem Bericht, der im Internet die Runde machte, hat die Darmkrebspatientin Ann Cameron ihre Krankheit mit Karottensaft geheilt. Sie verweigerte die Chemotherapie zur Behandlung ihres bereits streuenden Krebses und nahm stattdessen täglich den Saft aus 2,5 kg Karotten zu sich. Nach nur acht Wochen streute der Krebs nicht mehr weiter, einige Tumore schrumpften. Nach vier Monaten waren die befallenen Nieren geheilt, nach acht Monaten war der Krebs verschwunden.

Rezepte mit Karotten

Cookies, Scripte usw. deaktiviert. Um freizuschalten "OK" klicken. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen